Feuerwehr-Familie hält zusammen. Die FF Rekawinkel erinnerte sich an die Einsätze des Vorjahres und gedachte einer verstorbenen Kameradin.

Von Lisa-Maria Seidl. Erstellt am 11. März 2019 (13:05)

Im Hotel Wiental trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rekawinkel, des Abschnittskommandos, des Roten Kreuzes, des Samariter Bundes sowie freiwillige Helfer zur jährlichen Versammlung. Die Veranstaltung wurde durch das Ableben von Ingeborg Kerschbaum getrübt.

Diese hat kurz vor ihrem 62. Geburtstag den Kampf gegen eine schwere Krankheit verloren. Bürgermeister Schmidl-Haberleitner lobte den Einsatz und die Unterstützung von Ingeborg Kerschbaum bei der Rekawinkler Feuerwehr und sprach der Familie sein Beileid aus.