Erste Musik-Proben sind in Planung. Musikverein will im Juni wieder musizieren. Regeln wurden gelockert. Organisation ist aber nicht einfach.

Von Kristina Veraszto. Erstellt am 04. Juni 2021 (06:35)
Organisiert Proben: Kapellmeister Joachim Luitz.
Glazmaier, Glazmaier

Im Musikerheim in der Lefnärgasse sollen bald wieder Trompeten-, Flöten- und Klarinetten-Klänge ertönen. Gute Nachrichten kamen diesbezüglich am Freitag von der Bundesregierung: Ab 10. Juni wird die Vorschrift fallen, dass pro Person 20 Quadratmeter Platz sein müssen. Wer aber gemeinsam proben will, muss getestet, geimpft oder genesen sein. „Wenn das genauso in der Verordnung drinnen stehen wird, bin ich froh“, sagt Joachim Luitz. Der Kapellmeister des 1. Gablitzer Musikvereins ist gerade dabei die ersten Proben zu organisieren. Im Juni soll das gemeinsame Musizieren starten. Derzeit kläre man unter den Mitgliedern ab, unter welchen Umständen sie an einer Probe teilnehmen würden. „Das Ergebnis sollte bald vorliegen“, so Luitz, der hofft, dass trotz der „3G-Regel“ viele Musiker bei den Proben mitmachen.

Dass die 20-Quadratmeter-Beschränkung entfällt, erleichtert die Organisation aber enorm: Das Musikerheim hat eine Fläche von 92 Quadratmetern. Bei Indoor-Proben hätten also nur vier Personen anwesend sein dürfen. Im Verein spielen aber über 20 aktive Musiker mit. Es gibt auch Überlegungen, Outdoor-Proben zu veranstalten. Beim Bauhof wäre genug Platz, um mit großem Abstand ein musikalisches Treffen abzuhalten. „Da müssen wir noch mit der Gemeinde sprechen“, so Luitz.

Anmeldung für „Musik Camp“ verlängert

Parallel laufen im Verein die Vorbereitungen für das „6. Gablitzer Sommer Musik Camp“. Von 19. bis 23. Juli findet in der Musikschule in der Lefnärgasse ein fünftägiges Musiktraining statt, das mit einem Abschlusskonzert enden wird.

Mitmachen können Kinder ab acht Jahren, die zumindest schon ein Jahr Instrumentalunterricht absolviert haben. Joachim Luitz wird das Musikcamp leiten. Unterstützt wird er dabei von Michaela Schütz und Kurt Franz Schmid, Musiker im Tonkünstler-Orchester. Kinder, die mitmachen wollen, können noch angemeldet werden. Aufgrund der Corona-Situation hat der Verein die Frist verlängert. „Die Anmeldefrist läuft bis 17. Juni“, so der Kapellmeister.