Sanierungsarbeiten der Trinkwasserleitung abgeschlossen. Bereits seit dem Jahr 2010 besteht die Partnerschaft der EVN Wasser mit der Marktgemeinde Gablitz. EVN Wasser ist seither für sämtliche Belange in Bezug auf eine funktionierende Trinkwasserversorgung in der Gemeinde zuständig.

Erstellt am 24. Januar 2020 (08:24)

Um die Versorgungssicherheit der Marktgemeinde Gablitz zu erhöhen wurde die 5,2 km lange Leitung von der Gemeindegrenze Sieghartskirchen bis zur Gemeindegrenze Purkersdorf durch EVN Wasser erneuert. Seit der Übernahme im Jahr 2010 wurden damit insgesamt über 12 km Trinkwasserleitungen im Ortsnetz von Gablitz saniert – das sind ca. 30% des Leitungsnetzes.

Michael Cech Bürgermeister der Gemeinde Gablitz: „Ich freue mich über die Fertigstellung der Leitung entlang der B1. Für unsere Gemeinde ist EVN Wasser ein zuverlässiger Partner für die Versorgungssicherheit mit Trinkwasser in bester Qualität für die Einwohner von Gablitz.“

EVN Wasser Geschäftsführer Raimund Paschinger: „Im Hinblick auf die Bevölkerungsentwicklung gerade im Großraum rund um Wien sind umfangreiche Investitionen in die regionale und überregionale Trinkwasserversorgung erforderlich. EVN Wasser wird in den nächsten 10 Jahren insgesamt rd. 155 Mio. Euro in den weiteren Ausbau der hohen Versorgungssicherheit investieren.“