Das "Du-Wort" entzogen. Business as usual im Gemeindeparlament bis auf einen kleinen Eklat zwischen Vize Erwin Hackl und Gemeinderat Leo Dutzler.

Von Jacqueline Kacetl und Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 29. September 2016 (17:10)
Shutterstock/Denis Kuvaev
Künftig sitzen nur noch 36 statt 37 Mandatare im Gemeinderat, ein Sitz bleibt leer.

Am Rande der letzten Gemeinderatssitzung kam es zu einem Eklat zwischen Vizebürgermeister Erwin Hackl (SPÖ) und Gemeinderat Leo Dutzler (WfM). Hackl warf Dutzler die Veröffentlichung falscher Informationen vor. „Sie haben mein Vertrauen missbraucht. Daher entziehe ich Ihnen das Du-Wort“, erklärte Hackl, der mit der Gemeindeaufsicht drohte. „Ich bin mir keiner Schuld bewusst“ konterte der WfM-Obmann.

„Das gehört in die Rubrik Lächerlichkeiten.“ Anosnsten stand die Sitzung ganz im Zeichen des Kutscherstalls. Bürgermeister Peter Buchner berichtete über die Baufortschritte des neuen Gemeindeamtes. Beschlossen wurden vom Gemeinderat auch die Auftragsvergaben. Im Gegensatz zu den anderen Gemeinden in der Region Purkersdorf, wurde in Mauerbach noch kein Grundsatzbeschluss zur Gründung einer neuen Kleinregion gefasst. „Das holen wir in der nächsten Sitzung nach. Ich kenne keinen einzigen Gemeinderat, der sich negativ gegenüber der neuen Kleinregion geäußert hätte“, rechnet Buchner hier mit einem klaren Ergebnis.