Brief an Stadtchef mit großer Wirkung. Volksschüler Daniel Zilka möchte eine Überdachung für Roller, um diese vor Wind und Wetter zu schützen. Er schrieb an seinen Bürgermeister.

Von Martin Gruber-Dorninger und Marlene Trenker. Erstellt am 22. Mai 2019 (04:07)
SG/Elise Madl
Daniel Zilka mit Bürgermeister Stefan Steinbichler und Volksschuldirektorin Anna Diasek bei den Abstellplätzen für die Roller.

An andere Mitmenschen und Nachhaltigkeit zu denken, fällt vielen Menschen heutzutage schwer. Daniel Zilka ist derzeit noch Schüler der vierten Klasse in der Volksschule Purkersdorf. Für ihn sind die beiden oben genannten Dinge überhaupt keine Fremdwörter.

NOEN

Viele der Schüler fahren mit einem Scooter zur Schule. „Das geht einfach viel schneller“, erzählt Daniel Zilka im Gespräch mit der NÖN. Bei der Schule vor Ort wurden schon lange genügend Stellplätze geschaffen. Nur eine Sache war ihm ein Bedürfnis.

Bürgermeister von Engagement beeinduckt

Das Wetter ist nicht immer das allerbeste. Der Regen setzt den flotten Rollern zu. Irgendwann sind sie nicht mehr fahrtüchtig. Daniel hatte dafür eine Lösung parat, die er nicht für sich behielt, sondern gleich an den Stadtchef persönlich überbrachte. Und zwar in Form eines Briefes.

Er nahm seinen Mut zusammen und schickte Bürgermeister Stefan Steinbichler ein paar Zeilen und die verfehlten ihre Wirkung nicht. „Unsere Roller brauchen ein Dach. Ich würde mich sehr freuen, wenn sie eine Überdachung machen würden. Weil mein Roller immer rostet, wenn es regnet“, schrieb Daniel Zilka.

Als Steinbichler diesen Brief erhielt, staunte er nicht schlecht. „Ich habe auch zwei Söhne und ich kann das Problem mit den Rollern gut nachvollziehen“, sagt Steinbichler. Sofort griff der Stadtchef höchst persönlich zur Feder und versprach in seinem Brief eine Lösung, damit die Roller vor der Witterung geschützt werden.

Besonders beeindruckt war Steinbichler von Daniels Courage: „Er hat dabei in keiner Weise an sich alleine gedacht, sondern auch an seine Mitschüler. Das hat mir imponiert.“

„Ich wollte das für meine Mitschüler erreichen, denn ich mag sie sehr gerne“

Daniel Zilka besucht bereits die vierte Klasse und schließt in einem Monat die Volksschule ab. Sein Vorstoß gilt allein den Schülern, die nach ihm die Schule besuchen werden. „Ich wollte das für meine Mitschüler erreichen, denn ich mag sie sehr gerne“, sagt Daniel über seine Beweggründe.

Wie genau das Dach für die Roller aussehen soll oder ob es eine andere Variante gibt, um die fetzigen Roller vor Wind und Wetter zu schützen, ist noch nicht fix.

„Wir arbeiten an einer Lösung“, verspricht auch Bürgermeister Steinbichler gegenüber der NÖN.