Ein voller Spendenkorb bei Benefizabend für „Dorothea“. Am Gemeindeamt fand ein Benefizabend für „Dorothea“ statt. Bacovksy las aus ihrem neuen Band vor, Kooperation intensiviert.

Erstellt am 11. Dezember 2017 (09:58)
NOEN, privat
Vizebürgermeister Franz Gruber, Manuela Dundler-Strasser, Bürgermeister Michael Cech, Christoph Buchmüller, Autorin Christa Bacovsky, Peter Rehak, Astrid Wessely, Stammgast und Wolfsgrabens Alt-Bürgermeister Erich Hechl und Organisatorin Christine Rieger (v. l.) bei der Lesung.

Die Gablitzer Autorin und Künstlerin Christa Bacovsky stellte bei einer Benefizlesung ihren neuen Erzählband „Die vielen Wesen in mir“ vor. Organisatorin der Veranstaltungsreihe ist die Gemeinderätin Christine Rieger. Der Erlös kommt dem Ausbildungszentrum Dorothea, zu Gute. Dort können junge Menschen zwischen 16 und 24 Jahren zwischen den Ausbildungszweigen Garten-/Landschaftspflege und Hauswirtschaft mit dem Schwerpunkt Alten- und Stationshilfe wählen.

Zu ihrem Buch sagt die Autorin: „Erzählungen, in denen es um Beziehungen, Gedanken und Begegnungen geht – zuweilen skurril, oft heiter, manche stimmen nachdenklich.“ Das Buch ist unter anderem in der Purkersdorfer Buchhandlung Mitterbauer erhältlich. Nach der Lesung gab es Gelegenheit, ein persönlich gewidmetes Buch zu erstehen, Zeit für Gespräche und ein Buffet von den jungen Menschen und ihren Betreuern von „Dorothea“.

Die Zusammenarbeit der Gemeinde mit dem Ausbildungszentrum wird in Zukunft noch weiter intensiviert: „Wie wichtig uns diese Einrichtung ist zeigt sich auch darin, dass ich gerade mit den Verantwortlichen des Vereines abstimme, dass die Gemeinde zusätzliche Räume am Bauhof zur Verfügung stellt“, sagt Bürgermeister Michael Cech. Die Gemeindearbeiter sollen auch bei der Grünraumpflege künftig von den Jugendlichen unterstützt werden. „Das würde bei der Ausbildung sehr helfen“, so Cech.