Ein Baum für ein Neugeborenes . Heuer wurde für jedes neugeborene Kind ein Amerikanischer Tulpenbaum gepflanzt.

Von Melanie Baumgartner. Erstellt am 10. Oktober 2019 (14:24)
Privat
Viele Familien trotzten dem schlechten Wetter und pflanzten gemeinsam Bäume.

Bereits zum neunten Mal lud der Gablitzer Bürgermeister Michael Cech heuer zum "Kinderbaumfest". Dabei wird für jedes neugeborene Kind ein Baum von dessen Familie gepflanzt, heuer war es ein Amerikanischer Tulpenbaum. 

Das Fest bietet den Familien aber auch die Möglichkeit, sich gegenseitig (besser) kennen zu lernen. "Nach achtem Mal Kaiserwetter blies diesmal kalter Wind und zeitweiser Regen. Umso mehr freue ich mich über die super Stimmung, die auch heuer geherrscht hat und dass wieder so viele junge Gablitzer Familien teilgenommen haben. Das Fest erfüllt jedes Jahr unsere Erwartung, dass sich die jungen Gablitzer Familien kennen lernen und ins Gespräch kommen", freut sich Cech. 

Neben den Familien und Bürgermeister Michael Cech halfen auch Vizebürgermeister Franz Gruber sowie die Gemeinderäte Christine Kröll, Christine Rieger, Klaus Frischmann und Robert Schreiner beim Baumpflanzen mit. 

Privat
Die Familien pflanzten für ihre Neugeborenen einen Baum.