Es könnte eng werden. Über die Liste von Martin Cipak.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 16. Oktober 2019 (03:57)

23 Mandate von insgesamt 33 hat die SPÖ im Purkersdorfer Gemeinderat. Bei der nächsten Gemeinderatswahl könnte es trotz dieses großen Vorsprungs aber eng werden. Die absolute Mehrheit wird wahrscheinlich verloren gehen. Damit rechnet sogar die SPÖ selbst. Stadtrat Harald Wolkerstorfer sagte beispielsweise bei seiner Abschieds-Pressekonferenz, er geht davon aus, dass die SPÖ sechs bis acht Mandate verlieren wird.

Durch die Liste von Martin Cipak wird es für die SPÖ sicher nicht leichter. Dass der jetzt parteilose Gemeinderat mit einer eigenen Liste antritt, wird den Sozialdemokraten sicher einige Stimmen kosten. Vor allem, weil Cipak mit dem leistbaren Wohnen die richtigen Themen anzusprechen scheint. Jetzt muss sich die SPÖ rüsten, und für Bürgermeister Stefan Steinbichler gilt es eine schlagkräftige Truppe für die nächste Gemeinderatswahl zusammenzustellen, die in der Bevölkerung auch gut angenommen wird. Leicht ist das nicht.