Gemeinsam Lösung finden. Über den Neubau des Pressbaumer Feuerwehrhauses.

Von Melanie Baumgartner. Erstellt am 07. April 2021 (03:05)

Seit Jahren wird über einen Neubau des Hauses der Freiwilligen Feuerwehr Pressbaum diskutiert. Jetzt dürfte endlich ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen sein. Bis Ende des Jahres muss mit ersten Arbeiten begonnen werden, sonst müssen bereits erhaltene Förderungen zurückgezahlt werden.

Pläne für den Neubau wurden bereits erstellt – die eingeflossenen Ideen der Feuerwehrleute bezogen sich allerdings auf eine etwaige Sanierung. Die Folge: die Pläne sind nicht kompatibel – die Feuerwehrleute erstellten eigene Pläne. Hätte es bereits im Vorfeld konstruktive Gespräche mit allen Beteiligten gegeben, wäre dieser Mehraufwand vermutlich nicht passiert.

Es ist jetzt wichtiger denn je, eine gute Gesprächsbasis zwischen allen Beteiligten zu finden. All jene, die in das Projekt Feuerwehrhaus-Neubau involviert sind, sollten sich nun zusammensetzen und eine Lösung erarbeiten, die vor allem für eine Gruppe optimal sein muss: nämlich die Freiwillige Feuerwehr selbst.