Mehr Fahrräder als Autos. Über den geplanten Ausbau des Radnetzes.

Von Melanie Baumgartner. Erstellt am 16. Juni 2021 (03:30)

Seit geraumer Zeit ist das Thema Radfahren in Purkersdorf überaus präsent. Ein Mitgrund dafür ist der vom Land angekündigte Radschnellweg sowie das Engagement der Gruppierung Team Wiener Straße. Jetzt gibt es auch erste Fortschritte: Vor Kurzem hat das Land Niederösterreich bekannt gegeben, dass die Planungen für das Radbasisnetz starten. Auch in Purkersdorf hat Stadtrat Josef Baum mit der Überarbeitung des Radwege-Maßnahmen-Konzepts einen nächsten Schritt gesetzt. Ein positives Zeichen für den Klimaschutz.

Leidtragende davon könnten jedoch Fußgänger oder Autofahrer sein. Neue Radwege gehen meist mit einer Reduktion des Gehwegs oder der Fahrspur einher. Wie aber die skandinavischen Länder zeigen, ist es durchaus möglich, neben einer Straße einen Radweg zu schaffen. Für Purkersdorf gilt es jetzt, gemeinsam mit dem Land eine gute Lösung für den Ausbau der Radinfrastruktur zu finden, um vielleicht bald mehr Fahrräder als Autos zu haben.