Blizenec steht für sportlichen Erfolg. Über den USV Pressbaum zwischen Konsolidierung und Aufstieg.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 10. März 2020 (00:56)

Die neue sportliche Führung hat sich die finanzielle Konsolidierung des USV Pressbaum auf ihre Fahnen geheftet. Doch zumindest mit der Ernennung von Franz Blizenec zum neuen Präsidenten wird den Fans signalisiert, dass künftig auch sportliche Erfolge durchaus wieder ins Auge gefasst werden können. Denn jeder, der die Rapid-Legende etwas besser kennt, der weiß auch, dass eine Zielsetzung wie „nur nicht Absteigen“, die für das heurige Frühjahr beim USVP ausgegeben wurde, für ihn sicher keine Option ist.

Ein Klub wie der USV Pressbaum, der vor allem mit seiner tollen Nachwuchsarbeit in den letzten Jahren im Wienerwald immer die Maßstäbe gesetzt hat, gehört weiter nach oben. Den Talenten muss man eine Plattform bieten, die zumindest Gebietsliga heißt, will man sie langfristig an den Klub binden.

Um aber wieder nach oben schauen zu können, muss man zuerst die Hausaufgaben erledigen. Und dafür bietet der Vorstand, wie er sich jetzt zusammensetzt, die idealen Voraussetzungen. Jutta Polzer hat nicht nur die Obfrau-Agenden übernommen, sondern wird auch in der Jugendleitung ein gewaltiges Wort mitsprechen. Damit setzt sie ein Zeichen, das nicht genug gewürdigt werden kann. Und wenn Ruhe eingekehrt ist, dann kann einer wie Blizenec die Leinen lösen.