Und wo ist der Sparwille?. Über den doppelten Vize in Purkersdorf.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 26. Februar 2020 (03:47)

Zwei Vizebürgermeister wird es künftig in Purkersdorf geben – Andreas Kirnberger von der ÖVP und Viktor Weinzinger von der SPÖ. So ist es in der Koalitionsvereinbarung festgehalten. In einer Stadt wie Purkersdorf ist es durchaus gerechtfertigt, dass es zwei Personen gibt, die als Vize-Stadtchefs fungieren und einander gegebenenfalls vertreten können. Auch in viel kleineren Gemeinden wie Altlengbach kam es schon vor, dass zwei Vizebürgermeister im Einsatz waren.

Spannend wird es allerdings, wenn es ums Geld geht. Der Bezug kann nach den derzeitigen Bestimmungen im Gemeinde-Bezügegesetz gleich um ein paar hundert Euro brutto höher liegen als der eines einfachen Stadtrats. Das ist auch für eine Stadt wie Purkersdorf kein Pappenstiel. Hier muss man den Oppositionsparteien schon recht geben, dass der Sparwille, für den SPÖ und ÖVP so Werbung machen, nicht wirklich zu erkennen ist. Bleibt abzuwarten, was die Koalition diesbezüglich noch ausverhandelt.