Verzweifelte Spielersuche?. Claus Stumpfer über das zähe Ringen bei der Kaderplanung des FC Purkersdorf.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 25. Juni 2014 (08:45)

Rosemarie Lintner hat recht, wenn sie sagt, dass die Transferzeit noch gar nicht richtig begonnen hat. Laut Statuten öffnet das Fenster für Spielerwechsel tatsächlich erst im Juli.
Unabhängig davon, beginnen die Klubs traditionell in den letzten Wochen der Saison mit Spielern zu verhandeln. Zu Saisonschluss steht dann in groben Zügen fest, welche der bisherigen Spieler beim Klub bleiben, und welche sich verändern werden. Dass die FCP-Präsidentin, die offenbar mit dem Trainerteam heuer die Verhandlungen mit den Spielern führt, dies bis heute nicht weiß, ist — nun ja — ungewöhnlich.

Dass Lintner seit drei Wochen immer wieder auf die kommende Woche vertröstet, in der man sich mit den Spielern zusammensetzen will, mag manchen bedenklich stimmen. Und dass einer ganzen Liste von Spielern Abwanderungsgelüste nachgesagt werden, was Lintner nicht einmal dementiert, lässt tatsächlich daran zweifeln, dass eine konkurrenzfähige Mannschaft für die 2. Klasse aufgeboten werden kann.
Lassen wir uns überraschen und hoffen das Beste. Derzeit sieht es aber so aus, als wäre das Beste, was passieren kann, dass überhaupt eine Mannschaft gestellt wird.