Ein sanfter Schmetterling auf der bühne. „The Common Blue“ schwebte mit melancholischem Flügelschlag durch Songs von Bob Dylan oder den Beatles.

Von Jacqueline Kacetl. Erstellt am 09. November 2016 (17:00)
Kiara Hollatko, Andreas Mayerhofer, Robin Gadermaier und Wolfgang Rainer gastierten in der Bühne Purkersdorf.
NOEN, Ernst Jauck

Mit den Songs ihres gleichnamigen, im Vorjahr veröffentlichten Albums „Eleven Songs“ bestritt die Band „The Common Blue“ einen Auftritt in der Bühne. Mit der Farbe Blau wird ja so manches assoziiert – eine namensgebende Rolle spielte für die Band der blaue Schmetterling „Common blue“. Gleich einem sanften Schmetterling hoben dann auch die Stücke ab, die Coverversionen von Songs der schwedischen Sängerin Karin Dreijer Andersson, Bob Dylan oder den Beatles waren.

Gleichzeitig blieb auch immer das „Blue“ einer Gefühlslage zwischen Melancholie und Traurigkeit spürbar, die von der Kremser Sängerin Kiara Hollatko mit samtig-dunkler Stimme jazzig-verspielt interpretiert wurde. Manchmal war das der betörenden Sanftheit aber einfach zuviel und die Stücke verloren sich in Soundcollagen und verkopftem Eklektizismus – gerade dann, wo klare Linien und treibende Rhythmen stimmigere Akzente gebracht hätten.