Eventstart mit „Carlos S.“und einer Latin-Rock-Party. Auf eine Latin-Rock-Party dürfen sich die Besucher am Samstag in der Bühne freuen. Die Musiker bereiten sich intensiv auf ihren ersten Auftritt heuer vor.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 02. Juli 2020 (03:51)
„The Sound of Carlos S.“ spielt am Samstag, 4. Juli in der Bühne. Nach der längeren Zwangspause freuen sich die Musiker auf ihren Auftritt.
Ernst Jauck

„Wir sind sehr happy, dass wir wieder spielen dürfen“, freut sich Egon Gröger. Gemeinsam mit seiner Band „The Sound of Carlos S.“ wird der Pressbaumer den ersten Termin des Purkersdorfer Kultursommers bestreiten. Der erste Termin am Samstag, 4. Juli ist auch die erste größere Veranstaltung in Purkersdorf nach den Coronamaßnahmen.

Die Band bereitet sich bereits intensiv auf den Auftritt vor. „Es ist auch für uns heuer der erste Auftritt. Vier Gigs mussten aufgrund von Corona abgesagt werden“, erzählt Gröger.

Jetzt wartet die Band in den Startlöchern. „Wir haben schon alles aufgebaut und dürfen schon in der Bühne proben, dadurch haben wir am Tag des Auftritts weniger Stress“, so Gröger.

Jetzt sei es wichtig, als Band wieder „zusammenzuwachsen“. „Wir sind sieben Bandmitglieder, in unserem kleinen Proberaum war ein gemeinsames Spielen aufgrund der Bestimmungen nicht möglich.“

Die Besucher dürfen sich jedenfalls auf einen enthusiastischen Latin-Rock-Abend freuen. Von den Klassikern aus den späten 60ern wie „Evil Ways“ oder „Soul Sacrifice“ über die Welthits „Oye Como Va“ und „Samba Pa Ti“ bis zu den 90er Collaborations wie „Smooth“ und „Corazon Espinado“ oder aktuellen Werken wie „Anywhere you want to go“ spannt sich der Bogen des Repertoires. „Und natürlich darf man im Rahmen der Möglichkeiten auch mittanzen“, so Gröger.

Die Veranstaltung bei freiem Eintritt beginnt um 19.30 Uhr. Die reservierten Tickets müssen bis 19.15 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.