Von dezent bis knallig: Schuhe, Schulterpolstern und Co.

Erstellt am 10. August 2022 | 04:26
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8436946_pur32reuter_c_reuter.jpg
NÖN-Style-Epertin Martina Reuter gibt Tipps für kleine Frauen.
Foto: Reuter
NÖN-Style-Expertin Martina Reuter verrät, welche Schuhe kleine Frauen optisch strecken und die Vorteile von Schulterpolstern.
Werbung

Es gibt Frauen, die in ihrer Statur etwas kleiner und breiter sind. Genau diese Figuren hat NÖN-Style-Expertin Martina Reuter die besten Styling-Tipps parat.

Achtung bei Knallfarben, denn: Knallfarben machen wuchtig, breit und groß. Große, kurvige Frauen lenken mit Knallfarben von ihren Kurven ab. Wenn man als kleine Frau allerdings Knallfarben trägt, muss man damit rechnen, dass man dann doch wuchtiger aussieht als gewünscht.

„Ich finde es aber trotzdem cool, denn Knallfarben geben immer Power und Lebensfreude. Gerade die Farben rot, pink und orange, aber auch so richtig schönes giftgrün, machen einfach richtig frisch. Also wer den Mut hat, so etwas zu tragen – auch als kleine kurvige Frau – sollte beachten, dass diese Knallfarben immer etwas auftragen“, so Reuter.

Wie mache ich mich als kleine kurvige Frau nun aber groß und schlank? Das funktioniert am besten mit Accessoires, wie großen Ohrringen, langen Statementketten, großen Kugeln oder auch Reifen in bunten Farben. Das macht optisch schlanker und lenkt von Kurven ab. Ballerinas sind zwar bequem, als kleine Frau wirkt man darin aber optisch immer kleiner.

Wenn es aber doch Ballerinas sein sollen, dann unbedingt zu hautfarbigen greifen. Hautfarbige Ballerinas machen das Bein optisch länger.„Aber an sich würde ich raten, die Finger davon zu lassen und lieber einen Schuh mit kleinem Blockabsatz, kleinem Plateau oder Keilabsatz zu tragen, denn dann wird man optisch auch größer wahrgenommen. Man hat eine bessere Haltung und man streckt automatisch“, sagt sie.

Kleine Frauen brauchen Schultern. Kleider mit Schulterpolstern oder auch mit großen Mustern oder schönen Stoffelementen, die an der Schulter extra noch aufgenäht sind. Warum? Es macht breiter, es macht größer und somit lenkt es automatisch ab von ein bisschen mehr Hüfte und Oberschenkel. Also wenn man sich ein Kleid, ein Oberteil oder ein T-Shirt kauft, dann gerne mit Schulterbetonung.

Werbung
Anzeige