Formel-1-Zirkus: Mitten auf der Strecke. Die Mauerbacherin Natalie Thonauer ist ab dem 7. Juli mit den Formel 1-Piloten auf der Rennstrecke in Spielberg im Einsatz.

Von Marlene Trenker. Erstellt am 29. Mai 2017 (11:48)
privat
Natalie Thonauer ist mitten im Formel 1-Geschehen.

Eine junge Mauerbacherin taucht in die Welt der Formel 1 ein. Natalie Thonauer ist eine von 50 „Formula Unas“ die vom 7. bis 9. Juli den Grand Prix in Spielberg bereichern werden. Die „Formula Unas“ mussten sich dabei gegen 1.000 Bewerberinnen durchsetzen.

„Es war am Anfang schon schwer, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen“, erinnert sich Thonauer. Die Kandidatinnen wurden zuerst mittels Public Voting und schließlich durch eine Jury gewählt. „Für mich haben zum Glück sehr viele Freunde mitgestimmt. Dann musste ich mich einer Jury stellen“, so Thonauer.

Dieses Wochenende lernten sich die „Formula Unas“ zum ersten Mal kennen. Bei einem „Formula Unas Team Building Day“ auf dem Red Bull Ring stand eine ausführliche Besichtigung der Rennstrecke, die für sie zum Einsatzgebiet gehören wird, auf dem Programm. Außerdem schlüpften sie bei der finalen Anprobe in die maßgeschneiderten Dirndl-Kleider vom Steirischen Heimatwerk.

„Für mich war es schon immer ein Traum, bei so etwas dabei zu sein und alle Beteiligten kennenzulernen“, erzählt Thonauer. Beim Rennen vor Ort in Spielberg wird ihre Aufgabe sein, den Teams und Piloten zu assistieren. Auch bei der Siegerehrung werden die „Formula Unas“ aktiv mit dabei sein.