Grüne: Frauen in Überzahl und Felzmann der an Spitze. Michael Felzmann führt die Grünen Mauerbach als Spitzenkandidat in die Wahl. Auf Platz zwei ist Susanne Eis zu finden.

Von Melanie Baumgartner. Erstellt am 11. Januar 2020 (05:57)
Spitzenkandidat Michael Felzmann führt die Grünen Mauerbach in die Wahl.
privat

Mit 16 Kandidaten und Michael Felzmann als Spitzenkandidat ziehen die Grünen Mauerbach ins Rennen um den Gemeinderat. Eine Besonderheit ist, dass mehr als die Hälfte davon weiblich sind. Direkt hinter Felzmann sind die Plätze zwei und drei von Frauen besetzt, nämlich von Susanne Eis und Ursula Prader.

Den Fokus im Wahlprogramm legen die Grünen auf das Thema Klimaschutz. „In Mauerbach wurde in den letzten Jahren viel gebaut. Hinsichtlich Klimaschutz ist aber keine zeitgemäße Energieversorgung passiert, sei es Volksschule, Kindergarten oder der Kutscherstall.“ Ein Wunsch der Grünen wäre es, den derzeitigen Zustand zu evaluieren und nachhaltige Konzepte zu entwickeln. „Unser Anliegen ist, die Energieversorgung nach und nach auf nachhaltige Energieformen umzustellen – wie etwa auf Erdwärme oder Pellets“, sagt Spitzenkandidat Michael Felzmann.

Sein erklärtes Ziel: „Wir haben im Moment drei Mandate. Wir würden uns freuen, wenn wir zumindest eines dazu bekommen.“