Purkersdorf , Pressbaum

Erstellt am 18. Januar 2017, 05:58

von Martin Gruber-Dorninger

Geburt in Rettungsauto: Junger Mann hatte es sehr eilig. Zwei Rettungssanitäter behielten die Nerven und brachten Mutter und frisch geborenes Kind sicher ans Ziel.

Die junge Mutter hielt nach der turbulenten Fahrt ihr Neugeborenes glücklich in ihren Armen. Die beiden Helden Josef Hutter und Benedikt Wöhrer statteten dem Neuankömmling und der Mutter einen Besuch ab.  |  NOEN, RK Purkersdorf-Gablitz

So hatte sich das eine hochschwangere Pressbaumerin in der Vorwoche nicht vorgestellt: Doch der Nachwuchs wollte einfach so schnell wie möglich von ihr in die Arme geschlossen werden. Das sorgte aber für einige Hektik, nicht nur bei der Mutter, sondern auch bei den beiden freiwilligen Notfallsanitätern des Roten Kreuzes Purkersdorf-Gablitz, Josef Hutter und Benedikt Wöhrer.

„Das Krankenhaus war bereits in Sichtweite, als ich die ersten Schreie des Babys vernahm“, schildert Einsatzfahrer Wöhrer die Situation.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der Purkersdorfer NÖN.