Stadt ist Schritt weiter zum Feuerwehrhaus. Die Pläne zum Blaulichtzentrum liegen beim Land. Dieses entscheidet jetzt über die Art der Finanzierung für den Neubau.

Von Dolores Stuttner. Erstellt am 09. Mai 2018 (06:00)
Stuttner
Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner kündigte an, dass es bald zu Gesprächen über das Feuerwehrhaus kommen soll.

Noch diesen Monat gehen konkrete Maßnahmen zum neuen Feuerwehrhaus auf dem Asfinag-Gelände in die nächste Runde.

Nach dem Beschluss des Gemeinderats, der dem Bau des lang ersehnten Blaulichtzentrums zustimmte, wurden die Pläne jetzt dem Land Niederösterreich vorgelegt. „Das Land entscheidet über die finanziellen Aspekte. Genaue Ergebnisse sind in diesem Monat zu erwarten“, erzählte Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner. Im Mai sollen dann auch nächsten Gespräche zu den weiteren Planungsschritten stattfinden: „Dann geht es an die Knochenarbeit.“

Denn um der Freiwilligen Feuerwehr Pressbaum ein modernes Blaulichtzentrum nach modernsten Standards zur Verfügung zu stellen, ist eine genaue Vorgehensweise erforderlich.

Den Bau eines neuen Feuerwehrhauses sehnen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr schon lange herbei. Die derzeitige Unterkunft ist baufällig und bietet sowohl für die Ausrüstung als auch für Gruppenübungen zu wenig Platz.

Das hat auch die Auswirkung, dass die Sicherheitsstandards damit nicht mehr gegeben sind.