Straßenunterführung: Komplettsperre wegen Umbau. Vom Spätsommer 2021 bis zum Herbst 2022 wird die Straßenunterführung der L 123 (Weidlingbachstraße) gesperrt.

Von Nadja Büchler. Erstellt am 07. Juni 2021 (06:45)
Die Straßenunterführung zur L 123 (Weidlingbachstraße) wird für die Erneuerung gesperrt.
Nadja Büchler, Nadja Büchler

Gemeinderat Peter Großkopf, SPÖ, stellte bei der letzten Gemeinderatssitzung einen Dringlichkeitsantrag zur Klärung der Situation rund um die Umbauarbeiten des Bahnhofs Tullnerbach/Pressbaum.

Laut Webseite der ÖBB starten die ersten Baumaßnahmen im Spätsommer 2021 und betreffen die bestehende Straßenunterführung der Landesstraße 123 (Weidlingbachstraße), den Weidlingbach sowie die neue Einbindung der Egererstraße in die L 123. Die Sperre der Unterführung, bis voraussichtlich Herbst 2022, bereitet auch dem Verein “E-Mobil Pressbaum“ Kopfzerbrechen. Fahrten zur Sumersiedlung und Rauchengern sind nur über den nächstgelegenen Bahnübergang in der Lawieserstraße und weiter über die Egererstraße zur L 123, oder großräumig über das Irenental möglich. Die Webseite der ÖBB prognostiziert, die erneuerte Straßenunterführung im Herbst 2022 für den Verkehr freigeben zu können.

Totalsperre der Westbahn im Herbst

Zukünftig stehen im Tunnel zwei Fahrspuren zur Verfügung, und die Durchfahrtshöhe wird von den bestehenden 3,2 Metern auf 4,7 Meter erhöht. Anschließend wird die bestehende Eisenbahnkreuzung in der Lawieserstraße ab Anfang 2023 aufgelassen. 

Weiters kommt es vom 23. Oktober bis 3. November 2021 zu einer Totalsperre der Westbahn mit einem Schienenersatzverkehr der Schnellbahnlinie S50 zwischen Unterpurkersdorf bzw. Tullnerbach-Pressbaum und Neulengbach sowie Schienenersatzverkehr für REX-Züge zwischen Wien Westbahnhof und Neulengbach.