„Tut gut-Wandertag“: Wer rastet, der rostet. Ganz Niederösterreich ist am Sonntag gewandert beim „Tut gut-Wandertag“. In Pressbaum wurde der 60. Weg eröffnet.

Von Marlene Trenker. Erstellt am 30. September 2017 (05:58)
NOEN, Trenker
Irene Wallner-Hofhansl, Lotte Wolf, Hermann Neidhart, Christa Kummer, Ludwig Schleritzko, Claudia Bock und Josef Schmidl-Haberleitner eröffnen den Wanderweg.

„Wer rastet, der rostet“ – unter diesem Motto wurde in Pressbaum ein neuer „Tut gut-Wanderweg“ eröffnet. Insgesamt ist es der 60. in ganz Niederösterreich. Landesrat Ludwig Schleritzko sowie die Wettermoderatorin des ORF Christa Kummer haben offiziell das Band beim Steinerhof, der jetzt auch „Wanderwirt“ ist, durchschnitten.

„Wandern ist etwas, das man bis ins hohe Alter machen kann“, erklärt Vizebürgermeisterin und Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde. Irene Wallner-Hofhansl.

Engagierte Menschen wie Hermann Neidhart und Lotte Wolf waren zuvor unterwegs und haben die perfekten Wege gesucht. Christa Kummer unterstützt die Initiative, da sie selbst auch immer wieder körperliche Probleme hatte. „Bewegung ist dabei die richtige Medizin“, so Kummer.

Beschilderung wird noch geplant

Durch das Eschensterben und die damit einhergehenden Baumschlägerungen gibt es einige Markierungen nicht mehr. Die Gemeinde arbeitet aber an einer Lösung, damit die Wege ausreichend beschildert werden.

Die drei Wanderwege mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgraden führen durch den typischen Wienerwald mit vielfältiger Flora und Fauna. Fern ab vom Massentourismus gewinnt man Ruhe und Abstand von der Hektik des täglichen Lebens.