Pressbaum

Erstellt am 29. Dezember 2016, 05:00

von Marlene Trenker

Unterstützung: Leistbares Taxifahren. Die NÖ.Regional.GmbH hilft den Initiatoren des Pilotprojekts Nachttaxi in Form von Foldern für die Geldbörse.

Peter Polatschek-Fries von NÖ.Regional.GmbH (l.) übergibt die Folder an Jugendgemeinderat Thomas Tweraser und Umweltstadtrat Michael Sigmund.  |  NOEN, privat

Mit dem neuen Jahr startet das Projekt Nachttaxi. Zukünftig sollen möglichst viele Menschen aus der Region zum Fortgehen in Wien nicht mehr das eigene Auto, sondern die Öffis nutzen, weil sie die Gewissheit haben, an Wochenenden und Feiertagen auch spätnachts noch sicher, bequem, schnell und leistbar nach Hause zu kommen.

Viele Vorteile bei Projekt

Die Vorteile des Projekts liegen auf der Hand: weniger Alko-Verkehrs-Unfälle; mehr Umwelt- und Klimaschutz, weiterer Anreiz, den Hauptwohnsitz in Pressbaum/Tullnerbach/Wolfsgraben/Eichgraben zu belassen oder ihn dorthin zu verlegen, und noch vieles mehr.

Die NÖ.Regional.GmbH hat die Initiatoren Umweltstadtrat Michael Sigmund und Jugendgemeinderat Thomas Tweraser bei dem Pilotprojekt unterstützt. „Die NÖ.Regional.GmbH hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, unser Projekt zu unterstützen. Sie hat gemeinsam mit unserem Nachttaxi Wienerwald Arbeitskreis kleine Info-Folder für die Geldbörse erstellt und die Kosten für Design und Druck komplett übernommen“, freuen sich Sigmund und Tweraser über die helfenden Hände.

Und so funktioniert das Nachttaxi: Jede Bürgerin und jeder Bürger – mit Hauptwohnsitz in Pressbaum, Tullnerbach, Wolfsgraben oder Eichgraben – kann sich ab Anfang Jänner 2017 eine spezielle Karte am jeweiligen Gemeindeamt holen. Die verfügbare Anzahl an Karten ist zu Beginn noch relativ klein, es könnte also zu Engpässen kommen, große Stückzahlen werden aus technischen Gründen erst im Laufe des Jänners 2017 verfügbar sein.

Lediglich Betrag von 12 Euro zu bezahlen

Wenn man in Wien Hütteldorf an Samstagen, Sonntagen oder Feiertagen zwischen 2.30 und 3.30 Uhr ins Taxi 31300 steigt, muss man nur diese Karte ins Lesegerät stecken – und braucht dann für eine Fahrt nach Pressbaum, Tullnerbach, Wolfsgraben oder Eichgraben nur noch einen stark rabattierten Betrag von zwölf Euro bezahlen. Dieser Betrag lässt sich leicht teilen – und darf auch bewusst geteilt werden. Das soll als Anreiz dienen, nicht komplett alleine zu fahren, sondern sich zusammenzutun, dann sind es sogar nur noch sechs, vier, oder drei Euro pro Fahrgast. Pro Fahrt wird nur ein Karte benötigt — es müssen also nicht alle Mitfahrenden eine eigene Karte besitzen.

Auch können die Ausstiegsstellen der einzelnen Fahrgäste an unterschiedlichen Orten liegen, sie müssen nur alle an der jeweiligen Linie liegen. Es gibt zwei Linien. Beide Linien verlaufen vom Bahnhof Wien Hütteldorf über die Autobahn zum Kreisverkehr in Pressbaum/Dürrwien. Von dort verläuft die eine Linie weiter über Pressbaum/Rekawinkel nach Eichgraben, die andere Linie nach Tullnerbach/Irenental und Wolfsgraben. Mehr Informationen auf https://www.facebook.com/WWNachttaxi/?fref=ts