Was hat die Stadt im neuen Jahr vor?. Bürgermeister erläutert bei Neujahrsempfang die Vorhaben der Stadtgemeinde. Großprojekte sollen umgesetzt werden.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 09. Januar 2019 (04:10)
NOEN
Beim Pressbaumer Neujahrsempfang übernahm die Tullnerbacher Blasmusik die musikalische Gestaltung. Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch (l.), Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner (Mitte) und Nationalratsabgeordneter Friedrich Ofenauer (3. v. r.) bedankten sich für die musikalische Darbietung.

Den offiziellen Beginn des Arbeitsjahres läutete Bürgermeister Schmidl-Haberleitner mit einem Neujahrsempfang im Foyer des Rathauses ein. Dabei präsentierte er einen Rückblick auf 2018 und sprach über die wichtigsten Themen für 2019.

„Wir wollen einige der bereits begonnen Großprojekte abschließen“, zeigt sich Schmidl-Haberleitner voller Tatendrang. Darunter falle jedenfalls das Projekt „neues Feuerwehrhaus“. „Das ist unbedingt notwendig. Wir brauchen das Haus auf einem gesicherten Standort“, sagt der Bürgermeister. Der Spatenstich dafür solle noch heuer erfolgen. „Es ist eigentlich alles fertig. Wir befinden uns noch in den Finanz-Verhandlungen mit dem Land“, so Schmidl-Haberleitner.

Müllsammelzentrum und Polizei im Fokus

Weitere Projekte seien für heuer noch das Müllsammelzentrum und die neue Polizeiinspektion bei den Figl-Gründen. „Da sind wir auch schon in der Umsetzungsphase. Geht alles gut, wird auch da heuer noch der Spatenstich erfolgen“, hofft Schmidl-Haberleitner.

Die Kleinkinderbetreuung und zusätzliche Kindergartenplätze sowie Straßensanierungen stehen für die Stadtgemeinde ebenso im Fokus der Arbeit im laufenden Jahr.

Umfrage beendet

  • Sind die Projekte der Stadtgemeinde Pressbaum alle durchführbar?