Promi-Hochzeit bei der Mirli. Hochzeitsfeier war als Sommerfest getarnt - Gabriela Benesch und Erich Furrer heirateten

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. September 2020 (12:27)

Eigentlich waren die 70 Freunde und Kollegen zu einem Sommerfest bei der Mirli im Irenental geladen. Doch die Feier stellte sich als Hochzeit heraus. Das Künstlerpaar Gabriela Benesch und Erich Furrer hat ihre Freunde mit einer standesamtlichen Trauung unter freiem Himmel überrascht.

"Wir haben unsere kirchliche Trauung in das nächste Jahr verschoben, haben aber beschlossen am 28. August standesamtlich, bei der Mirli unter freiem Himmel zu heiraten", erzählt Gabriela Benesch. Standesbamtin war Evelyn Hofecker aus Pressbaum. 

Nach 9 Jahren glücklicher Beziehung und einem Heiratsantrag am Valentinstag gab es keinen Grund länger zu warten, war sich das Künstlerpaar einig. Das Wetter war herrlich und die Gäste wurden mit Köstlichkeiten aus der Region verwöhnt, darunter geräucherter Bio Seesaibling aus hauseigener Zucht, Schnitzel vom Duroc Schwein, Fleischleibchen, in Cocos gewälzte Hühnerbrust, Kalbsrahmgulasch und Schinkenfleckerl dazu gab es Weine aus Krems, der Steiermark und dem Burgenland sowie an die 200 Schaumrollen aus dem Waldviertel und eine 4 stöckige Hochzeitstorte aus der Konditorei Kadlec in Sieghartskirchen.

Unter den anwesenden Gästen waren prominente Freunde und Kollegen wie: Gary Lux, Erwin Steinhauer, Serge Falck, Caroline Vasicek, Nadja Maleh, Gunter Frank, Flo & Wisch, Caro Athanasiadis, Charlotte Ludwig, Theaterdirektor Wolfgang Sturm. Die Sängerin Monika Ballwein war eingeweiht und hat diese bezaubernde Trauung mit einer Auswahl an Songs live besungen:  "You are the sunshine of my life", "You light up my life", "Say a little Prayer" 

 Auch Gary Lux, Caroline Vasicek und Charlotte Ludwig ließen es sich nicht nehmen das Brautpaar spontan mit wunderschönen Songs hochleben zu lassen. Zu später Stunde trat auch Gunther Frank auf und beglückwünschte das glückliche Paar mit Sinatra Songs wie. "That`s Life" & " Love and Marriage" .

Getanzt und gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden.