„Hab gescheppert wie ein Kluppensackerl“. Purkersdorfer Warenhaus-Betreiberin hielt Trickbetrüger fest bis die Polizei kam.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 22. Mai 2019 (11:19)
Martin Gruber-Dorninger
Warenhaus-Betreiberin Sylvia Weiss ließ den Trickbetrüger nicht mehr los. Stadtrat Harald Wolkerstorfer ist vom Mut der Besitzerin beeindruckt.

Die Betreiber des Warenhaus Weiss in Purkersdorf haben in den letzten Jahren wahrlich viel mitgemacht. So wurde immer wieder bei ihnen eingebrochen und vor zwei Jahren gingen sie Trickbetrügern auf den Leim. Mit einer ähnlichen Masche versuchten es Verbrecher am Dienstag erneut, doch dieses Mal kamen sie nicht so einfach davon.

Rotkreuz-Mann als Mithelfer in brenzliger Situation

Ein Mann kann ins Geschäft und wollte Auskunft über ein Produkt im hinteren Bereich des Geschäftes. „Er sprach auf Italienisch“, erinnert sich Geschäftsführerin Sylvia Weiss, der die ganze Aktion von Beginn an komisch vorkam. „Vor zwei Jahren hatten wir noch die alte Kassa. Die Masche war ähnlich und uns wurden über 1.000 Euro gestohlen. Da haben bei mir gleich die Alarmglocken geschrillt.“ Sie ging also schnurstracks in die Mitte des Geschäftes und erblickte im Büro einen zweiten Mann, der sich dort umsah.

„Ich bin sofort auf ihn zu und hab ihn am Krawattl gepackt und ihn nicht mehr losgelassen“, schildert Weiss. Sie war selbst von sich überrascht, dass sie so cool reagiert hat. „Ich konnte aber klarerweise nicht die Polizei rufen, wie ich den Betrüger nicht loslassen wollte“, so Weiss. Glücklicherweise kam zu dieser Zeit ein Mann vom Roten Kreuz ins Geschäft und fand Weiss in der Lage vor. „Ich hab ihn gebeten die Polizei zu rufen, der zweite Mann ist in der Zwischenzeit geflohen“, berichtet die mutige Warenhaus-Besitzerin.

Die Polizei war wenig später im Geschäft und übernahm den Trickbetrüger von Sylvia Weiss. „Danach hab ich gescheppert wie ein Kluppensackerl. Ich bin aber froh, dass die Polizei gleich da war und mir geholfen hat“, so Weiss.

Mehr zu dem Trickbetrug und die couragierte Warenhaus-Besitzerin lest ihr in der Printausgabe der Purkersdorfer NÖN.