Polizei schnappt Diebe. Polen (21 und 46) langten mehrmals kräftig zu, bei Kontrolle in Purkersdorf klickten dann die Handschellen.

Von NÖN Redaktion. Update am 20. November 2020 (16:07)
Shutterstock/Triggerhappy901

Im Zuge einer Personenkontrolle konnte die Polizei Purkersdorf den kriminellen Machenschaften zweier Polen das Handwerk legen, ihnen konnten mehrere Delikte zur Last gelegt werden.

Bereits im Oktober schlug das Duo in Hollabrunn zu. Aus einem Pkw und einem Geldinstitut stahlen sie Werkzeug, elektronische Geräte und ein paar Schuhe. Auch in eine Firmengarage versuchten sie einzubrechen. Im Zuge der Erhebungen des Landeskriminialamtes konnten die zwei Polen (21 uns 46 ) als mutmaßliche Täter ausgeforscht werden, die in weiterer Folge per EU-Haftbefehl gesucht wurden.

Nun klickten in Purkersdorf die Handschellen. Beamte kontrollierten die beiden und nahmen sie fest. Dabei stellten Beamte des Landeskriminalamtes bei weiteren Erhebungen eine Bankomatkarte, die vor kurzem aus einem Pkw in Wiener Neustadt gestohlen worden war, vier Bildschirme, Werkzeug und Werbematerial, die aus einer Firma in Wien gestohlen worden waren, zwei neuwertige Fahrräder Cannabiskraut und Amphetamin sicher. Die beiden Fahrräder sind bei einem Einbruchsdiebstahl in Wien 13. gestohlen worden und werden der Eigentümerin zurückgegeben.

Die beiden zeigten sich bei der Einvernahme zu den Vorwürfen nicht geständig. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Das Duo wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.