Premiere für den Brettspieletag. Ende November können die Kinder das „Tal der Wikinger“ kennenlernen.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 06. November 2019 (03:56)
privat
Kürzlich besuchte auch Landesrat Ludwig Schleritzko (Mitte) die Purkersdorfer Bibliothek. Im Bild mit Stadtrat Albrecht Oppitz, Ursula Liebmann (Geschäftsführung Treffpunkt Bibliothek des Landes), Stadträtin Ingrid Schlögl, Bibliotheksleiterin Astrid Schwarz, Bürgermeister Stefan Steinbichler, Bibliotheksmitarbeiterin Andrea Czerny-Riess, Gemeinderat Andreas Kirnberger und Gemeinderat Michael Holzer.

Zum ersten Mal veranstaltet die Bibliothek einen Brettspieletag am Samstag, 30. November, von 14 bis 17 Uhr im BIZ-Konzertsaal. „Dabei können die Kinderspiele des Jahres 2019 ausprobiert werden“, informiert Stadtbibliothek-Leiterin Astrid Schwarz. Beispielswiese sind das „Tal der Wikinger“ oder „Go Gecko Go!“ mit dabei. Die Spiele kann man aber nicht nur beim Brettspieletag testen, sie können auch ausgeborgt werden. Ebenso wie Hör-CDs, DVDs und natürlich die 17.000 Bücher, die zur Verfügung stehen. Über mangelnde Beliebtheit kann Schwarz nicht klagen. „Wöchentlich kommen drei bis fünf Neuanmeldungen dazu.“ Bis zu 150 Bücher werden an starken Tagen ausgeborgt und auch wieder zurückgebracht.

„Manche Familien kommen wöchentlich, um sich neue Bücher zu holen. Andere nehmen alle drei Wochen den Einkaufskorb mit und nehmen gleich mehrere Werke mit“, sagt Schwarz. Dauerbrenner bei den Kindern sind nach wie vor Tom Turbo oder der Drache Kokosnuss.

Umfrage beendet

  • Spielt ihr gerne Brettspiele?