Purkersdorf soll zu Bürgersdorf werden. / Ein neues Format der Bürgerbeteiligung probieren die NEOS in Purkersdorf aus. 30 Interessierte werden in Hotel eingeladen.

Von Ernst Susicky. Erstellt am 30. Juli 2014 (09:25)
NOEN, Susicky
Christoph Angerer und Alexander Knapp werben für das neue Bürgerbeteiligungsprojekt der NEOS.
„Wir machen Purkersdorf zu Bürgersdorf“, ist das Ziel der NEOS. Im österreichweit ersten Bürgerbeteiligungsprojekt dieser Art wollen die NEOS Menschen ansprechen, die sich „im kuscheligen Purkersdorf selbst einbringen wollen“.

„Purkersdorf haben wir für dieses Pilotprojekt deshalb gewählt, weil wir die Stadt wachküssen wollen. Denn das passiert aus unserer Sicht derzeit nicht“, so Christoph Angerer, Regionalkoordinator der NEOS im Bezirk Wien-Umgebung. Derzeit würden die Bürger zu wenig in politische Entscheidungsprozesse einbezogen werden. Im Großen und Ganzen „passt eh alles“. Die Politik kümmere sich um die Probleme der Bürger, wenn sie an die Politiker herantragen werden. Wie diese Probleme gelöst werden, würden aber einzig und allein die Politiker entscheiden, ohne die Bürger zu involvieren. „Das wäre ausbaufähig“, meint Angerer.

Bürger sollen sich mehr beteiligen

Deshalb laden die NEOS, konkret deren Parteiakademie Lab, von 28. bis 31. August zu einem Bürgerbeteiligungsworkshop, an dem 30 Purkersdorfer teilnehmen können. Geplant ist, in Seminaren gemeinsam mit Trainern und Moderatoren Konzepte für die Stadt zu erstellen. Die Themen werden am Beginn des Workshops von den Teilnehmern bestimmt. „Ideal wäre es, wenn wir bei den Beteiligten eine möglichst breite Streuung hätten, was Alter, Geschlecht, Ausbildung etc. betrifft“, meint Angerer. Auch würde er begrüßen, wenn sich Aktive der sich derzeit im Gemeinderat befindlichen Fraktionen an dem Workshop beteiligen würden.

Bürgermeister Karl Schlögl versteht die Notwendigkeit eines solchen Wortshops nicht: „Bei uns werden alle wichtigen Fragen mit der betroffenen Bevölkerung diskutiert. Wichtige Projekte werden nur gemeinsam mit der Bevölkerung umgesetzt.“ Dieses Projekt sei lediglich „ein Versuch, NEOS-Kandidaten zu gewinnen“, so Schlögl.

Purkersdorf zu Bürgersdorf

Bürgersdorf Purkersdorf gemeinsam mit den NEOS planen und dreieinhalb intensive Tage in einem Seminarhotel in Niederösterreich erleben. Die Kosten werden von der Parteiakademie Lab übernommen.

Anmeldung bis spätestens an lab.neos.eu/konvent schicken. Aus allen Anmeldungen wird eine Gruppe von 30 Personen ausgewählt. Die Verständigung der Teilnehmer erfolgt bis spätestens 11. August.