Wagner bringt den Swing. Moderner Jazz/ Gemeinsam mit Georg Barnet und deren Oktett brachten die Künstler die Bühne zum Kochen.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 25. September 2017 (11:59)

Als klassisch entspannend lässt sich der Abend mit dem Stefan Wagner – Georg Barnert-Oktett beschreiben. Mit einer gekonnten Mischung aus Bläsern, Saiteninstrumenten, einem Piano sowie einem mitreißenden Schlagzeug begeisterten die Musiker mit ihrem Jazz – zusätzlich gab jeder Virtuosen im Zuge des anspruchsvollen Konzerts mit ausgeschmückten Solo-Passagen sein Können zum Besten. Eine Feste Konstante war bei fast jedem Lied die Gitarre Stefan Wagners. Auch die meisten Musikstücke der Band stammen übrigens aus der Hand jenes Künstlers. „ Mir ist das Komponieren mindestens genauso wichtig wie das Musizieren. Ich könnte mir für die Zukunft auch vorstellen, mich voll und ganz dem Liederschreiben zu widmen“, beschreibt der Jazz-Gitarrist seine Leidenschaft.

In  der Bühne ist Stefan Wagner kein Unbekannter. Schließlich hat der talentierte Gitarrist gemeinsam mit Gastgaber Karl Takats musiziert und im Zuge dessen bereits drei CDs aufgenommen – diese konnte das Publikum nach dem Auftritt erwerben. Mittlerweile verbindet Wagner und Takats eine langjährige Freundschaft, weshalb der Gitarrist Die Bühne nicht nur als Musiker, sondern auch als Gast gerne besucht.