Stützpunkt fürs Rote Kreuz bei der Pressbaumer Feuerwehr

Erstellt am 19. Jänner 2023 | 05:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8573307_pur03pb_ff_haus_processed_6f77f994_5544.jpg
Beim Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Pressbaum könnten schon bald neue Räumlichkeiten für das Rote Kreuz entstehen. Die ersten Schritte dafür sollen in der nächsten Gemeinderatssitzung über die Bühne gehen.
Foto: FF Pressbaum
In der nächsten Gemeinderatssitzung soll ein Grundsatzbeschluss dazu gefasst werden.
Werbung

Beim neuen Feuerwehrhaus in Pressbaum soll künftig auch ein Gebäude für das Rote Kreuz entstehen, die NÖN berichtete:

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner informiert: „Es gab Gespräche mit der Feuerwehr und dem Roten Kreuz, ob es möglich wäre, im hinteren Teil beim Gelände des neuen Feuerwehrhauses einen Stützpunkt zu errichten.“

In der nächsten Gemeinderatssitzung soll dafür ein Grundsatzbeschluss gefasst werden. Das gesamte Gelände gehört der Stadtgemeinde Pressbaum. Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiter Wolfgang Uhrmann berichtet, dass eine Vergrößerung angedacht sei.

„Entstehen könnte eine Lagerfläche für die Team Österreich Tafel sowie ein Büro für die Hauskrankenpflege und ein Garagen-Lager für einige Fahrzeuge“, so Uhrmann. Er betont aber auch, dass die Rot-Kreuz-Bezirksstelle am derzeitigen Standort in Purkersdorf bestehen bleibt. Auch der Notarztwagen wird dort stationiert bleiben.

Werbung