Busse statt S-Bahn in den Semsterferien. Schienenersatzverkehr zwischen Tullnerbach-Pressbaum und Neulengbach von Samstag, 1., bis Sonntag, 9. Februar.

Von Markus Huebmer. Erstellt am 22. Januar 2020 (03:26)
Symbolbild
Symbolbild

Zwischen Tullnerbach-Pressbaum und Neulengbach gibt es in den Semesterferien von Samstag, 1., bis Sonntag, 9. Februar, einen Schienenersatzverkehr für alle Schnellbahnzüge.

Der Grund: Die ÖBB erneuern die Oberleitungsanlage auf der Westbahn zwischen Rekawinkel und Tullnerbach-Pressbaum. Während der einzelnen Bauphasen kommt es zu eingleisigen Sperren.

Die Vorarbeiten hat die ÖBB in der Vorwoche begonnen, es folgen Rodungsarbeiten und das Stellen der Oberleitungsmasten. Im Streckenabschnitt zwischen Rekawinkel und Tullnerbach-Pressbaum finden bis Ende Jänner Oberleitungsmastsondierungs- und Oberleitungsmastfundierungsarbeiten. Ab 1. Februar erfolgt schließlich das Rammen und Stellen der 120 Fahrleitungsmasten für die Erneuerung der Oberleitung auf Gleis 1 und 2.

Lärmentwicklung auch in der Nacht

In einer weiteren Arbeitsphase von Mitte Februar bis 14. März stehen Nachtarbeiten zur Fertigstellung der Fahrleitungsmasten auf dem Programm.

Die ÖBB sind bemüht, Lärmentwicklungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass diese aufgrund der durchzuführenden Arbeiten und der dazu erforderlichen Maschinen nicht vermieden werden können. Die Baumaßnahmen laufen sowohl am Tag als auch in der Nacht, um den Zugverkehr im Sinne der zahlreichen Reisenden so wenig wie möglich zu beeinflussen. Am sechs Kilometern langen Streckenabschnitt wird im Sommer die Montage der neuen Oberleitung und Spitzenleitungen erneuert. Dann wird die Strecke wiederum noch einmal nur eingleisig befahren.

Alte Anlage aus den 50er-Jahren

Die Oberleitung wurde im Jahr 1952 errichtet und hat 68 Jahre höchst zuverlässig ihren Dienst getan. Die Inbetriebnahme und somit der Abschluss der Arbeiten sind für Anfang September geplant. Die Investitionssumme beläuft sich auf 3,5 Millionen Euro.