Schule feierte Umweltfest. Das Schulfest in Purkersdorf stand ganz im Zeichen des Umweltschutzes.

Von Markus Huebmer. Erstellt am 10. Oktober 2019 (12:01)

"Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur", lautete der  eindringliche Appel, mit dem die Schüler die Podiumsdiskussion am BG/BRG Purkersdorf am Dienstagabend im Beisein von Schuldirektorin Irene Ille, Hofrätin Doris Wagner, Bürgermeister Stefan Steinbichler und eines großen Publikums eröffneten. Mit Impulstexten gaben die Gymnasiasten der Natur eine Stimme. Der Schulchor umrahmte den Diskussionsabend, an dem die Schüler viele brennende Frage an das Podium richteten. Die Fachreferenten Michael Schnitzler, Herbert Formayer und Manuel Weber standen Rede und Antwort. Abschließend übergab Bürgermeister Stefan Steinbichler im Flurreinigungsgeräte und in einem Publikumsvoting wurde das beste Schülervideo prämiert.

Rahmenprogramm machte Umweltschutz lebendig

Die Schüler des BG/BRG Purkersdorf haben am Dienstag beim diesjährigen Umweltfest anhand vieler kreativer Projekte den Umweltschutz in den Fokus gerückt. Im Foyer und im Untergeschoss konnten die Besucher etwa den persönlichen CO2-Fußabdruck berechnen und am Energierad wurde aus Muskelkraft elektrische Energie. Am Eingang begrüßten die Gymnasiasten an der Vitaminbar die Besucher mit köstlichen frischgepressten Obstsäften. "Trash sells!" hieß es unterdessen am Stand der Recyclingkünstler.

Außerdem thematisierten die Schüler die Essenverschwenung, die "Stimme der Natur", die Geräuschkulisse der Umwelt, den Klimawandel, Konsumentscheidungen, die Naturwissenschaften in der Antike und den Schutz der Bienen. Einen bleibenden Eindruck hinterließen zudem das fahrende Hochbeet, der Plastikstrand und die literature-videowall. 

Den zweiten Teil der Umweltausstellung gestalteten die Schüler gemeinsam mit Organisationen und NGOs, auf deren Agenda ebenfalls der Umweltschutz steht, darunter der Naturpark Purkersdorf und der Biosphärenpark Wienerwald.

Am Dienstagvormittag entdeckten die Unterstufenschüler an 18 Stationen die umfangreiche Thematik des Umweltschutzes. Diesen Workshop gestalteten ebenfalls die Oberstufenschüler.

Siegerin des Videowettbewerbs

Schülerin: Tamia Edwards 5a 
Die Gewinnerin erhielt ein Komplett-Set für Gartenkräuter bestehend aus Gewächshaus, Samen und Porzellan-Mörser überreicht.