Spenden im Nikodemus: 45.000 Euro für Licht ins Dunkel. Geld kommt der Dorfgemeinschaft Purkersdorf zugute.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 28. November 2019 (12:45)

Schon zum 18. Mal haben sich Promis in den Dienst der gutes Sache gestellt und im Nikodemus eifrig Spenden gesammelt. Die Sportler Bernhard Kohl, Gerhard Zadrobilek, Toni Polster, Opern-Diva Natalia Ushakova, Schauspieler Heinz Marecek sowie „Seyffenstein“ Rudi Roubinek und Ex-Ministerin Andrea Kdolsky servierten Speisen und Getränke an die Tische.

Eifrig mitgeholfen haben auch Bürgermeister Stefan Steinbichler sowie Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die sich den ganzen Abend lang in den Dienst der guten Sache stelle und mit der Spendenbox durchs Nikodemus lief.

Niki Neunteufel und Alexander Löschnak luden zu diesem Charity-Event und dürfen sich über 45.000 Euro freuen. „Das Spendenergebnis ist überwältigend, damit habe ich nicht gerechnet“, so Niki Neunteufel, der sich freut, dass das Geld in der Stadt bleibt. Es kommt der Dorfgemeinschaft Purkersdorf zugute. Diese wird beim Wienerwaldsee errichtet. Menschen mit Behinderung werden dort einen Platz zum Wohnen und Arbeiten haben.