Sich wie ein Fisch im Wasser fühlen: Badesaison im Raum Purkersdorf

Erstellt am 10. Mai 2022 | 20:05
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8351666_pur19darueber_schwimmchamps_grimmlinger.jpg
Bei Barbara Grimmlinger von der Schwimmschule „Schwimmchamps“ sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene in guten Händen.
Foto: privat
Das lange Warten hat ein Ende: Mit Anfang Mai öffnen die Bäder in der Region ihre Tore. Wer gut schwimmt, ist klar im Vorteil.
Werbung

In diesem Frühling hat es einem das Wetter so gar nicht leicht gemacht. Nach einem warmen Februar sind die Temperaturen im April kaum auf Touren gekommen, sodass es fast ein wenig überraschend kam, als mit Anfang Mai in vielen Freibädern die Saison eröffnet wurde. Besonders nach zwei Jahren mit Covid-19-Auflagen sollte heuer einem ungetrübten Badespaß nichts mehr im Wege stehen.

„Mir ist das Wichtigste, dass sich die Kleinen über Wasser halten, denn die Zahl der Badeunfälle steigt.“ Barbara Grimmlinger, Trainerin in der Schwimmschule „Schwimmchamps“

Der wieder freie Zugang ins kühle Nasse sorgt aber nicht nur für lachende Gesichter. Manchen Eltern zaubert er eher Sorgenfalten auf die Stirn, ob der Schwimmkünste des eigenen Nachwuchses.

So konnte sich Barbara Grimmlinger, Trainerin in der Schwimmschule „Schwimmchamps“ in den Freibädern in Purkersdorf, Pressbaum und Eichgraben, die Werbung für ihre Kurse sparen: „Da läutet das Handy in einem durch“, beschreibt sie und lacht.

Die große Nachfrage erklärt sie sich untere anderem damit, dass Eltern wegen der Pandemie nicht mit ihren Kindern schwimmen gehen konnten. Die zweifache Mutter kann das gut verstehen, ihr ist der Schwimmunterricht eine Herzensangelegenheit: „Mir ist das Wichtigste, dass sich die Kleinen über Wasser halten, denn die Zahl der Badeunfälle steigt.“

Dessen ist man sich auch in Gablitz bewusst, wo das Schwimmbad bereits am vergangenen Samstag seinen Betrieb aufgenommen hat.

440_0008_8353612_pur19darueber_schwimmstart_gablitz_grup.jpg
Beim Anschwimmen in Gablitz wollten nicht alle ins Wasser. Für Bürgermeister Michael Cech und die Gemeinderätinnen Barbara Bensch und Isabel Hawlisch passte es.
Foto: Marktgemeinde Gablitz

Aus diesem Grunde bietet sich den Schülerinnen und Schülern der Volksschule Gablitz die Möglichkeit, das Schwimmbad im Rahmen des Unterrichts gratis zu benutzen. Auch soziale Einrichtungen und die Teilnehmer des Fußball-Sommercamps kommen in den Genuss eines kostenlosen Besuches.

Nach den beiden schwachen letzten Sommern erhofft man sich für heuer klar mehr Publikum: „Deswegen haben wir auch eine Woche früher geöffnet, und wie der Wetterbericht aussieht, hat es sich gelohnt“, freut sich Bürgermeister Michael Cech. „Wir haben unser Bad mittels Photovoltaik beheizt und das Wasser hat schon 20 Grad. Auch das Bademeisterteam, das die gesamte Öffnungszeit über im Einsatz ist, und das Buffet stehen bereit.“

Das Purkersdorfer Wienerwaldbad und das Pressbaumer Strandbad öffnen, wie berichtet, kommenden Samstag. In Pressbaum bietet der ASV wieder kostenlose Aqua-Gymnastik an. Start ist, nicht wie vergangene Woche berichtet am 18. Juni, sondern am Freitag, 17. Juni, und findet ab dann jeden Freitag um 10.30 Uhr statt.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Badesaison startet: Wo geht ihr am liebsten schwimmen?