Purkersdorf ganz im Zeichen des Sports. Tennis-Ass Andreas Haider-Maurer begeisterte mit seiner Anwesenheit die Besucher des Festes. Zum Abschluss gab es noch ein Sonnwendfeuer.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 25. Juni 2017 (19:28)

Das Sportland Niederösterreich hat sich mit den Familiensporttagen zum Ziel gesetzt, heimische Sportvereine bei der Aktivierung der Menschen zu unterstützen. Dieses Angebot ließ sich auch Purkersdorf nicht entgehen und lud zum großen Sportfest. „Wir wollen die Menschen zu mehr sportlicher Betätigung und Bewegung motivieren. Mit den Familiensporttagen versuchen wir gemeinsam mit den Vereinen, diesem Ziel auf spielerische und freudvolle Art und Weise ein Stück näher zu kommen“, so Sportlandesrätin Petra Bohuslav.

Mit im Gepäck sind neben Hindernis- und Segwayparcours auch eine moderne Torschusswand und verschiedene Bewegungs- und Geschicklichkeitsstationen und stets ein Topsportler. In Purkersdorf besuchte Tennis-Ass Andi Haider-Maurer, der sich endlich nach einer langwierigen Verletzung wieder mit Turniertennis zurückmeldete, die Veranstaltung.

Strahlender Sonnenschein, jede Menge begeisterter Gäste, verschiedenste Sport- und Bewegungsstationen für alle Altersgruppen, Hobbyturniere im Beachvolleyball und Fußball zeichneten diesen Tag aus. Bei der „Ice Challenge“ konnte ein toller Spendenbeitrag für den Sportnachwuchs innerhalb von 20 Minuten erzielt werden. Der Reinerlös geht mit Holger Pable, Martin Wolf und Marcel Miedler an die größten niederösterreichischen Hoffnungen des Turnnachwuchses, die sich damit ein Trainingslager in Budapest finanzieren wollen.