Martina Reuter gibt Tipps für zu Hause. Martina Reuter rät, wie man Kleidung pimpt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 25. März 2020 (03:24)
Aus einer alten Jeans kann man einen Sommerrock machen und Backpulver hilft bei der Pediküre, weiß Martina Reuter.
Reuter

Für NÖN-Style-Expertin Martina Reuter, die derzeit in München weilt, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um sich durch den Kleiderschrank zu wühlen und etwas Neues zu kreieren. „Aus einer alten Jeans kann man einen coolen Sommerrock machen, das geht ganz einfach: Innennähte auftrennen, coolen Stoff ausschneiden, Dreieck als ‚Schrittersatz‘ einnähen und fertig ist der Rock.

Auch für alte Jeansjacken hat Reuter einen Tipp: Ärmel direkt an der äußeren Schulternaht abschneiden und im Handumdrehen wird daraus eine coole Weste, die über Shirts und Tunikas getragen werden kann.

Auch Schönheitstipps hat Reuter parat: „Bei der Pediküre ein Sackerl Backpulver ins Fußbad geben – nach 20 Minuten sind die Füße babyzart und keine Risse und Trockenheit mehr zu spüren.“

Wer Bier und Honig zuhause hat, darf damit eine tolle Haarkur genießen, danach sind die Haare, egal ob kurz oder lang, einfach wunderbar geschmeidig und glänzend. „Achtung: Unbedingt zweimal auswaschen sonst haben die Haare eine Fahne“, lacht die NÖN-Style-Expertin. Für weiche Haut eignet sich auch ein Milchbad.