Vermisst: Wo ist Albert Ollinger?. Mauerbacher (75) unternahm Spaziergang und kam nicht mehr nach Hause. Suchaktion am Wochenende blieb erfolglos.

Von Beate Riedl. Erstellt am 04. Oktober 2016 (10:39)
privat
Der Mauerbacher Albert Ollinger ist seit Freitagabend abgängig. Die Polizei bittet um Hinweise.

Familie und Freunde sind in großer Sorge: Albert Ollinger (75) ist abgängig. Der Mauerbacher, er war mit Jeans, weiß-blau gestreiftem Hemd und schwarzem Gilet bekleidet, verließ am Freitag zwischen 16 und 18 Uhr sein Zuhause in Mauerbach und kam von seinem Spaziergang nicht mehr zurück.

Feuerwehren, Suchhundestaffel, Polizeihubschrauber, Freunde, Bekannte und Verwandte machten sich am Wochenende auf die Suche nach Albert Ollinger, doch bis Redaktionsschluss fehlte von ihm jede Spur. „Normalerweise geht mein Vater durch den Wald. Dort wo er immer unterwegs ist, wurde alles genau abgesucht, aber leider ohne Erfolg“, berichtet Sohn Thomas Ollinger. Es sei unglaublich gewesen, wie viele Freiwillige sich an der Suchaktion beteiligt hatten, sagt er.

Bei der Suche dabei war auch die Feuerwehr Mauerbach unter Einsatzleiter Harald Pollak, die am Sonntagnachmittag mit
19 Kameraden und einer Mannschaft der Feuerwehr Steinbach die Gegend großräumig absuchte. „Nach circa sechs Stunden musste die Suche leider erfolglos abgebrochen werden“, berichtet die Feuerwehr Mauerbach über den Einsatz.

Hubschraubersuche mit Wärmebildkamera

Auch die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes mit 14 Hunden war an der Suchaktion beteiligt. Die Polizei war unter anderem mit dem Hubschrauber, ausgerüstet mit einer Wärmebildkamera, unterwegs, um nach dem Pensionisten Ausschau zu halten.

Auch via Facebook hat sein Sohn Thomas Ollinger einen Suchaufruf gestartet – und auch die User unterstützen ihn dabei, 1.200 Mal wurde der Beitrag bereits geteilt.

Wer kann Hinweise über den Aufenthaltsort von Albert Ollinger geben? Wer hat ihn seit Freitag gesehen? Info an die Polizei Mauerbach: 059133-3231.