Verkehrssituation in Tullnerbach: Ärger um die Autos. Weil die Badgasse zur Einbahn erklärt wurde, nehmen die Autofahrer einen anderen Weg – was für Aufregung sorgt.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 25. Juni 2020 (03:26)
Neue Wohnungen sind in Tullnerbach auf dem Areal des ehemaligen Hotels Schödl entstanden.
Monika Närr

Aufgebracht sind die Anrainer der Franz Steinergasse, weil unzählige Autos täglich durchfahren. „Früher war die Straße sehr ruhig, jetzt ist es wie eine Umleitung“, beschreibt eine Anrainerin die Verkehrssituation, die an der Grenze zwischen den Gemeinden Tullnerbach und Purkersdorf besteht.

Seitdem neue Wohnungen auf dem Areal des früheren Hotels Schödl zwischen Wiesen- und Badgasse in Untertullnerbach gebaut wurden, würde diese Situation vorherrschen. „Die Garagenausfahrt des Komplexes wurde in die Badgasse gebaut, obwohl dort schon die Garagenausfahrt eines anderen Komplexes gegenüber einmündet“, weiß auch der Purkersdorfer Stadtrat Josef Baum (Liste Baum und Grüne). Gleichzeitig sei eine Mauer bei der Einmündung der Badgasse in die Bundestraße so gemacht worden, dass nun die Badgasse dort im Gegensatz zu früher eng ist.

Die Badgasse sei zur Einbahn erklärt worden, was zur Folge habe, dass die Autos aus zwei Garagenausfahrten nicht auf die nahe Bundesstraße fahren könnten, sondern in eine andere Richtung – nämlich über die Franz Steinergasse. „Nicht verständlich ist, warum die Garagenausfahrt nicht in die viel breitere Wiesengasse gebaut wurde“, so Baum, der vorschlagen will, dass die Franz Steinergasse nur noch für den Anrainerverkehr befahrbar sein soll. Das wünscht sich auch die Anrainerin: „Ein Durchfahrtsverbot wäre gut.“

Der Tullnerbacher Bürgermeister Johann Novomestsky meint, dass die Situation schwierig sei. Er wisse nicht, welche Änderung möglich wäre. „Die Situation ist allerdings auch auf der Tullnerbacher Seite eine ähnliche“, so der Bürgermeister, der auch darauf hinweist, dass in den besagten Straßen eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h vorherrscht. Eine Verkehrsbehandlung soll diesbezüglich stattfinden, ein Termin steht allerdings noch nicht fest.