Es hat sich ausgetanzt in Purkersdorf. Das Rote Kreuz Purkersdorf hat für heuer sämtliche Events abgesagt. Ob die Bälle von Stadtkapelle und Feuerwehr im kommenden Jahr stattfinden, ist noch offen.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 23. September 2020 (03:26)
Das Tanzvergnügen in der Region fällt heuer aus.
shutterstock.com/tarczas

Er ist immer der Auftakt der Ballsaison in der Region: Der Ball des Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz im November. Heuer wird das beliebte Tanzereignis nicht stattfinden. Auch die Feiern zum 120. Geburtstag des Roten Kreuz und das 60. Jubiläum der Bezirksstelle fallen coronabedingt aus. „Die Sicherheit meiner Kolleginnen und Kollegen ist sehr wichtig. Wir sind systemrelevant und so eng mit der Gesundheit verbunden, dass wir für die Bevölkerung da sind und für die Sicherheit garantieren“, erklärt Bezirksstellenleiter Wolfgang Uhrmann. Man riskiere nichts, daher seien sämtliche Veranstaltungen abgesagt.

„Die Sicherheit meiner Kolleginnen und Kollegen ist sehr wichtig. Wir sind systemrelevant und so eng mit der Gesundheit verbunden, dass wir für die Bevölkerung da sind und für die Sicherheit garantieren“

Noch nicht abgesagt hat hingegen die Stadtkapelle Purkersdorf ihren Ball, der im Jänner stattfinden soll. „Wir rechnen eher nicht damit, dass wir die Veranstaltung durchführen können“, meint Kapellmeister Philip Nischkauer. Eine definitive Entscheidung soll aber erst Ende Oktober getroffen werden. Ob es heuer noch Veranstaltungen der Stadtkapelle geben wird, steht noch nicht fest. Bislang war der Ball heuer im Jänner das letzte Event der Stadtkapelle.

Ebenfalls mit einer Absage warten will die Freiwillige Feuerwehr Purkersdorf, der Ball findet traditionell am Faschingssamstag statt und beschließt die Ballsaison in der Region. „Saal und Musik sind bestellt, wir stehen Gewehr bei Fuß und hoffen den Ball durchführen zu können“, sagt Kommandant Viktor Weinzinger. Eine Entscheidung über eine mögliche Absage werde erst Ende Dezember getroffen.

Abgehalten werden allerdings auf jeden Fall die Mitgliederversammlungen der Feuerwehren in der Region. Diese sind im kommenden Jahr besonders wichtig, da auch die Neuwahlen anstehen. „Alle neun Feuerwehren haben die passenden Räumlichkeiten und auch schon die Daten der Mitgliederversammlungen bekannt gegeben“, weiß Abschnittskommandant Weinzinger. Änderungen im Kommando wird es in Purkersdorf und Wolfsgraben geben.