Tempo 50 für gesamte Linzer Straße in Gablitz

Tempo 60 ist Geschichte. Cech konnte durchgehenenden „50er“ erwirken.

Kristina Veraszto
Kristina Veraszto Erstellt am 22. September 2021 | 05:39
Tempolimit 50er Geschwindigkeit Symbolbild
Symbolbild
Foto: Maleo/Shutterstock.com

Seit Jahren bemüht sich die Gemeinde Gablitz um ein durchgehendes Tempolimit von 50 km/h auf der B1. Da es sich bei der Linzer Straße aber um eine Bundesstraße handelt, konnte die Änderung der Geschwindigkeitsbegrenzung nicht einfach von der Gemeinde veranlasst werden.

Anzeige
Verkehr auf B1 - Tempo 50 für gesamte Linzer Straße in Gablitz
Der „60er“ in Gablitz wird bald verschwinden. Foto: Veraszto
Veraszto

Nun ist das Vorhaben geglückt: Bei der jüngsten Verkehrsverhandlung wurde fixiert, dass auf der gesamten B1 in Gablitz nur mehr Tempo 50 gelten wird.

Gerade vom Riederberg wird oft runtergerast

„Ich habe mich bei der Landesstraßenverwaltung nochmals dafür eingesetzt, denn die 60 kommen noch aus einer Zeit, als der Abschnitt vom Riederberg kommend nicht so stark besiedelt war. Deshalb habe ich um noch ein Sachverständigengutachten angesucht, dieses ist in unserem Sinne“, freut sich Bürgermeister Michael Cech.

Gerade vom Riederberg kämen die Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit ins Ortsgebiet. Die Verkehrslösung beim Sportplatz sowie die Ansiedlung von Firmen hat zwar in den vergangenen Jahren die Situation verbessert. Um aber für Sicherheit zu sorgen, ließ man vom durchgehenden „50er“ nicht ab. Das neue Tempolimit wird auch bald in Kraft treten. „Ich gehe davon aus, dass das im September bzw. Oktober umgesetzt wird“, so der Ortschef.

Purkersdorf wartet noch auf den „50er“

Auch im benachbarten Purkersdorf wird schon länger Tempo 50 entlang der B1 gefordert – bislang immer vergeblich. SPÖ-Bürgermeister Stefan Steinbichler stellte dafür im Frühjahr erneut ein Ansuchen. Ziel ist es, die Limits im gesamten Stadtgebiet zu vereinheitlichen.

Mit der Reduktion der Geschwindigkeit in Gablitz könnte auch in Purkersdorf die Chance auf Tempo 50 größer werden. Nicht zuletzt auch deswegen, weil entlang der Wiener Straße ein Radschnellweg durch das Land NÖ geplant und im Zuge dessen eine Machbarkeitsstudie erstellt wird.

Umfrage beendet

  • Kann Tempo 50 die Sicherheit der Bürger erhöhen?