Styling-Tipps: Graue Herbsttage mit Farben strahlen lassen

Erstellt am 14. September 2022 | 04:14
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8468684_pur37reuter.jpg
NÖN-Style-Expertin Martina Reuter verrät ihre Tipps für einen modischen Herbst.
Foto: Reuter
Von Cord bis Fleece kann heuer alles getragen werden. Wie genau, verrät NÖN-Style-Expertin Martina Reuter.
Werbung

Der Herbst steht vor der Türe. Um in Sachen Styling dafür bestens gerüstet zu sein, verrät NÖN-Style-Expertin Martina Reuter ihre Tipps.

Es ist Zeit für dicke und große Westen in Grobstrick. Das sieht cool aus, am besten in knalligen Farben! Pink, Orange, Gelb lassen graue Herbsttage strahlen. Mein Stylingtipp: Ein Strickmantel als Jacke tragen, dazu einen dicken Strickschal in Kontrastfarbe und fertig ist der coole Look!

Fleece nicht nur im Sport

Fleece kennt man mehr aus der Sportmode als Jacke und Thermo-Innenleben. Doch das kuschelige Hightechmaterial ist jetzt total angesagt: Candycolours wie babyblau, rosa oder zartgelb sehen zu Jeans und lässigen Boots supercool aus. Es muss nicht immer die Fleecejacke sein, es kann gerne auch mal ein Fleecemantel oder Fleecehemd sein. Einfach herrlich und super warm für kühle Tage.

Schnürlsamt ist wieder da

Breiter und kuscheliger – so ist der Look. Als Jacke, Hose, Kleid oder Hut – Cord ist im Herbst 2022 nicht wegzudenken. Achtung: Cord kann etwas auftragen, mein Tipp: Schnürlsamt als Jacke oder Kurzmantel tragen, dann sieht der Style richtig cool aus. Gerne mit Accessoires, wie tollen Broschen oder Strickmützen aufpeppen. Dann sieht man zum Kuscheln aus!

Werbung
Anzeige