Songs made in Gablitz. Der Gablitzer Dominik Landolt produziert für Miss Vienna Beatrice Körmer und Andy Lee Lang.

Von Melanie Baumgartner. Erstellt am 30. Dezember 2020 (03:20)
Am 12. Februar erscheint das Lied „Sleep is Overrated“ von Beatrice Körmer, das von Dominik Landolt produziert wurde.
privat

Dominik Landolt, Produzent und Musiker aus Gablitz, darf sich über eine neue Zusammenarbeit freuen. Wie er verkündete, produziert er zumindest zwei neue Songs für Beatrice Körmer, Miss Vienna 2019/20.

Die Zusammenarbeit entstand zufällig. „Ich habe im Sommer bei einem Konzert von Patricia Hillinger als Pianist ausgeholfen. Patricia schreibt für ein Pop-Magazin, dafür interviewte sie kürzlich auch Beatrice Körmer. Im Gespräch stellte sich heraus, dass sie auf der Suche nach einem neuen Produzenten war“, erzählt Landolt. Hillinger schlug dem Model daraufhin den Gablitzer als Produzenten vor. „Kurze Zeit später meldete sich auch schon ihr Manager bei mir“, schildert Landolt. Noch vor dem Lockdown trafen sie einander in seinem Studio in Erpersdorf (Bezirk Tulln), um alles zu fixieren.

Der erste Song „Sleep is Overrated“, erscheint bereits am 12. Februar und ist auf allen gängigen Streaming-Plattformen erhältlich. Das Lied handelt davon, das Leben auzukosten und die Nacht zum Tag zu machen. „Wir setzen uns in dem Song mit der Thematik auseinander, dass wir das ganze Leben etwas tun müssen, was wir eigentlich nicht wollen, wie etwa den ganzen Tag zu arbeiten. Am Abend beziehungsweise in der Nacht machen wir dann das, was wir wirklich möchten. Schlaf wird quasi überbewertet“, erklärt Landolt den Inhalt des Pop-Songs.

Album mit zwölf Liedern geplant

Im Zuge der Zusammenarbeit soll auch ein Album mit zwölf Liedern entstehen. Das ist allerdings noch in Planung.

Ebenso darf sich Landolt 2021 über eine weitere Kooperation freuen. „Wir werden im Februar gemeinsam mit Andy Lee Lang Live-Sessions im Studio aufnehmen. Wir freuen uns extrem“, erzählt der Gablitzer. Wann genau die Live-Sessions veröffentlicht werden, ist noch unklar.