Köstliche Suppe mit Beuschel vom Fisch. Rezepttipp / Sepp Gmasz ist promovierter Volkskundler, Musiker und Musikant, Radio- und Fernsehjournalist.

Erstellt am 30. September 2010 (00:00)
Seit mehr als 30 Jahren war Sepp Gmasz beim Radio Burgenland tätig. Er machte sein Hobby zum Beruf und studierte Musik, Geschichte und Volkskunde. Jetzt geht der beliebte ORF-Journalist in Pension.
Zu seinen Lieblingsspeisen gehört eine selbsgemachte Fischbeuschlsuppe. Für die Speise aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze bereiten und darin das gerissene Gemüse rösten. Dann das Fischbeuschel - feinst geschnitten zugeben und mit Fischfond aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thymian würzen. Als Beilage zur Fischsuppe empfielt Sepp Gmasz ein Stück Weißbrot.

ZUTATEN
1/2 kg Fischbeuschel, gesotten
7 dag Butter
5 dag Mehl
Knoblauch
Thymian
8 dag Karotten
8 dag Sellerie
8 dag Petersilwurzel