Schweinsbraten (Waldv.). Rezepttipp von LEO RIEDER, Rot-Kreuz-Funktionär, Oberndorf-Raabs

Erstellt am 30. September 2010 (00:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Das Stück Schweinsbraten waschen, salzen, pfeffern, mit Butterstreifen bestreichen, mit Knoblauch und Zwiebeln (fein geschnitten) bestreuen, dann bei 220 Grad ca. zehn Minuten nicht zugedeckt anbraten. Mit aufgelöstem Suppen- oder Bratenwürfel aufgießen, zudecken, weiterbraten lassen, dabei öfter umdrehen und mit dem eigengen Saft übergießen. Zum Schluss etwas abgedeckt fertigbraten.
Mit Waldviertler „Erdäpfel(„Gummi“)-Knödel und grünem Salat oder Kartoffel- und Zucchini-Salat servieren.

ZUTATEN (6 Port.)
1 Kilo Schweinsschlögel, Karree oder Schopfbraten
Salz, Pfeffer, Kümmel
8 dag Butter
35 dag Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch
1 Suppen- oder Bratenwüfel.