Fleischknödel mit Sauerkraut.

Erstellt am 03. Juni 2020 (15:36)
Serviert zu ihren traditionellen Fleischknödeln ein frisch gezapftes Zwettler Helles: Familie Zlabinger in Schwarzenau. 
Klaus Engelmayer

Zutaten:

Für die Fülle: 
500 g Faschiertes
Knoblauch gepresst
Majoran, Salz, Pfeffer
Frühstücksspeck in kleinen Würfeln
Für den Kartoffelteig:
1 kg mehlige Kartoffeln
20 dag Kartoffelstärkemehl
6 dag Grieß
Salz

Zubereitung: 

Faschiertes mit Frühstücksspeck anrösten und würzen. Nach dem Auskühlen kleine Knödel formen und kalt stellen. Die Kartoffeln weich kochen, schälen und mit der Kartoffelpresse pressen. Salz, Grieß und Stärkemehl untermengen und rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend das Faschierte in den Knödelteig füllen und ca. sechs Knödeln formen, in Salzwasser ca. 25 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Sauerkraut anrichten.