Linzeraugen. Mancher kennt diese Köstlichkeit auch als >>Spitzbuben<

Erstellt am 19. Dezember 2018 (16:34)
privat
Symbolbild 

Zutaten (für ein Blech)

100g Staubzucker

200g Butter (ungekühlt)

280g glattes Mehl

80g geriebene Mandeln

1 Ei

säuerliche Marmelade zum Füllen z.B. Ribisel, Marille

Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Für die Linzer Augen aus allen Zutaten, schnell einen glatten Teig kneten und diesen 30 Minuten kühl rasten lassen. Danach die Masse 3mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher (ca. 6 cm im Durchmesser) Scheiben ausstechen. Die Hälfte der Scheiben mit den typischen Löchern versehen (evtl. Spezial-Ausstecher verwenden), auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C, ca. 10 Minuten goldgelb backen. Die Unterteile nach dem Backen mit Marmelade bestreichen, die Oberteile aufsetzen und mit Staubzucker bestreuen.

Tipp:

Kekse aus Mürbteig sollten ca. 2 Wochen in einer verschlossenen Metalldose gelagert werden, damit sie schön mürbe werden. Backt die Liner Augen schon in der Mitte der Adventzeit, damit sie zu Weihnachten richtig gut schmecken!