Vielfältige Bierwelt. Der Goldene Löwe in Maria Taferl ist Niederösterreichs Bierlokal des Jahres.

Von Christine Haiderer. Erstellt am 07. April 2014 (11:30)

Mehr Brauereien, mehr Biere, mehr Bierlokale – die Welt des Bieres wird immer vielfältiger. Das zeigen auch Conrad Seidls mittlerweile 15. Bier-Guide und seine Bierlokale des Jahres.

Auch Korneuburger und Langenloiser Lokal auf Ehrentafel

Damit ausgezeichnet wird ein Lokal, „das uns besonders aufgefallen ist“, so Seidl. „Ein Lokal, das sich besonders um Bierkultur bemüht.“ In NÖ ist das heuer der Goldene Löwe in Maria Taferl. Treffen kann die Auszeichnung unterschiedliche Lokaltypen. Von der belgischen Bierbar bis zum Irish Pub.

Die höchste Auszeichnung (fünf Krügerl) holt sich heuer das Sieben:Schläfer in Falkenstein. Und auf der Ehrentafel – hier befinden sich die Lokale, von denen man laut Seidl sagen kann: „Die sind immer gut“ – finden sich das Gwölb in Korneuburg und das Loch Ness in Langenlois.

„Resonanz zeigt, dass es ein sehr gefragtes Bier ist“

Und dann gibt es da noch die Bierinnovationen. Und zu diesen zählt auch das Achat der Privatbrauerei Zwettler. Warum? „Es ist ein gutes Bier“, so Seidl. „Honigbiere liegen im Trend.“ Darüber hinaus ist der Bockbiermarkt ein schwieriger. „Dennoch haben sich die Zwettler getraut, eine Bockbierkreation zu machen. Bemerkenswert! Bewundernswert!“

Und was sagt Brauereichef Karl Schwarz, dass der Honigbock es unter die interessantesten Biere des vergangenen Jahres geschafft hat? „Es war nicht ganz unerwartet. Die Resonanz zeigt, dass es ein sehr gefragtes Bier ist.“

Wer übrigens Bier nicht nur genießen, sondern auch erleben will, erhält in NÖ an vielen genussreichen Orten die Gelegenheit dazu. Zum Beispiel im Museum historischer Bierkrüge in Hainfeld, bei Bierkirtagen oder auch bei Führungen etwa in Schrems, Schwechat, Wieselburg, Weitra …

www.bier-guide.net