Cremesuppe vom Kren mit gebackener Blunz’n. Dieses Rezept wird präsentiert von Dreikönigshof in Stockerau im Bezirk Korneuburg

Erstellt am 27. August 2020 (15:32)
Dreikönigshof

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Suppe

50 g Margarine

50 g Mehl

0,75 l Rindsbouillon

0,25 l Obers

30 g Kren

Für die Gebackene Blunz’n

100 g Blunz’n

Panade: Mehl, Ei & Brösel

Zubereitung

Suppe

Margarine im Topf zergehen lassen und anschließend das Mehl hinzugeben. Kurz anschwitzen lassen und mit Rindsbouillon aufgießen. Anschließend das Obers einrühren und kurz aufkochen lassen.

Zum Abschluss den Kren dazugeben und ca. 1 Minute ziehen lassen.

Die Suppe durch ein feines Sieb abseihen.

Gebackene Blunz’n

Die Blunz’n in 4 Stangerln mit je 25 g schneiden. Die Stangerl in Mehl, Ei und Brösel panieren und dann im heißen Fett goldgelb herausbacken.

TIPP: Die Suppe anstatt der Blunz’n oder zusätzlich mit gerösteten Kürbiskernen und Kernöl garnieren.

Tipp: Wer es exotisch will, kann auch Panko Paniermehl (japanisches Paniermehl aus Brotkrumen) verwenden.

Weintipp

Pinot Noir Rosé Sekt aus Langenlois

Rezept präsentiert von 

Dreikönigshof

Hauptstraße 29–31

2000 Stockerau

02266 / 62788-0

www.hopfeld.at

Mehr Rezepte aus Niederösterreich gibt es in der NÖN Edition Genuss nachzulesen! Erhältlich im NÖN-Shop!