Sommersalat von Käferbohnen ... . … und Oxmaul, zubereitet von Christa Hollerer & Ulli Hollerer-Reichl in St. Aegyd.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. Juni 2019 (01:17)
Beweisen im Blumentritt, dass man bodenständige Zutaten auch sommerlich leicht zubereiten kann: Christa Hollerer und Ulli Hollerer-Reichl.
Kurt Hoerbst

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Wiesen- und Blattsalate wie Sauerampfer, Schafgarbe, Löwenzahn, Vogerlsalat oder andere

100 g gekochte Käferbohnen

300 g Ochsenmaul

150 g geriebener Bergkäse

6 cl Kernöl

4 cl Apfel-Balsamico

etwas fein gehackter Knoblauch

frischer Schnittlauch

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Salate und Kräuter putzen, waschen, zupfen, trockenschleudern und vermischen. Das Ochsenmaul in einen Zentimeter dicke Würfel schneiden, mit den gekochten Käferbohnen in einer Marinade aus Apfel-Balsamico, Kernöl und Knoblauch, Salz und Pfeffer marinieren und 20 Minuten ziehen lassen.

Danach die Bohnen und das Ox-Maul aus der Marinade heben.

Salate und Kräuter auf einen Teller setzen, mit der restlichen Marinade beträufeln. Bohnen und Ox-Maul dazwischen setzen. Eventuell mit gerösteten Kürbiskernen und frischem Schnittlauch bestreuen.

Tipp: Dazu eignen sich als Draufgabe Blumentritt’s Käsecracker.

Dazu 150 g Bergkäse fein reiben. Backblech mit Backpapier auslegen, dünn mit einer Schicht Käse bestreuen, im Backrohr bei 180 °C in 5 bis 8 Minuten goldbraun backen. Wenn der Käse geschmolzen und knusprig ist, herausnehmen und auskühlen lassen. Kurz vor dem Anrichten die Cracker in grobe Stücke brechen.